A Hotel Room Is A Hotel Room

Durchatmen und erst einmal ankommen...

Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich zur Zeit auf den Philippinen. Ich habe diese Reise letzten Oktober mit einer meiner besten Freundinnen geplant. Als Sophie mich gefragt hat, ob ich sie begleiten möchte, zögerte ich keine Sekunde. Meine letzte größere Reise war vor ungefähr 2 Jahren, also wurde es mal wieder Zeit. Obwohl ich mich auf die Reise vorbereitet und mich über Land und Kultur informiert habe, war die Ankunft ein einziger Kulturschock. Vor allem der Weg vom Flughafen zur Unterkunft. Es war schwül, dunkel, hektisch und ich war alleine. 

 

Breath, relax... As mentioned before I am at the Philippines right now. I planned this trip last October with one of my besties. When Sophie asked me if I would like to join her I didn't reluctant for even a second. My last big journey was about 2 years ago, so it was time again. And even I prepared myself for the journey and informed myself about the country, it was a cultural shock. Especially the way from the airport to our accommodation. When I arrived it was heavy, dark, hectic and I was on my own.


Als ich bei unserem Airbnb ankam, hat Sophie schon auf mich gewartet. Ich war super erleichtert! Es gibt schließlich kein schöneres Gefühl an einen Ort zu kommen, wo jemand auf einen wartet. An diesem Abend ist nicht mehr wirklich viel passiert. Da wir uns ewig nicht gesehen haben war erst einmal quatschen und Zeit aufholen angesagt. Es war sofort alles wie immer. Als wäre es gestern gewesen, als wir das letzte Mal Zeit miteinander verbracht haben. Nach langen, intensiven Gesprächen und einer guten japanischen Ramen Suppe, sind wir völlig erschöpft ins Bett gefallen und eingeschlafen. Am nächsten Morgen konnte ich noch gar nicht realisieren, dass ich wirklich auf den Philippinen angekommen bin. Von jetzt auf gleich war ich in einer komplett anderen Welt. 

 

When I arrived at our Airbnb Sophie was already waiting for me. I was so relieved. There is no better feeling than coming to a place and someone is waiting for you. The first evening we didn't really do anything. We haven't seen each other for a while, so we did some chatting and updated each other about our current life. It felt like yesterday. Nothing changed at all. After some long and intense conversations we went to bed completely exhausted. The next morning I couldn't realize that I am indeed at the Philippines. It was a completely different world from one moment to another.

Nur das Wetter lies noch etwas zu wünschen übrig... Also haben wir kurzer Hand beschlossen diese gemütliche Atmosphäre in ein paar Bildern einzufangen. Was auch sonst, richtig? Falls ihr einmal in Manila seid, kann ich euch das Apartment nur ans Herz legen! Es ist super modern und liebevoll eingerichtet. Und die Aussicht... hallo! Einfach nur traumhaft. Ein richtiger Glücksgriff eben. 

 

Only the weather was not the best so far... So without hesitation we decided to catch the moment and take some nice shots. What else, right? If you make your way to Manila one day, I really recommend the apartment we had. It is very fashionable furnished. And it has view... hello! No words can describe how beautiful it is. Simply a lucky find.

 

 

 

Blouse: Mango

Bralette: H&M

Jeans: Old Levi's

Body: H&M

Necklace: H&M

 

Apartment: The Modern Chic Apartment In Manila



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stefanie (Donnerstag, 09 Februar 2017 19:38)

    Ich bin so neidisch! In Hamburg ist gerade frösteln angesagt.
    Die Fotos sind klasse geworden!!! Und du siehst wie immer super aus :-*.
    Das schwarz-weiße ist mein absoluter Favorit.